Jüdischer Friedhof in Sulzburg - Photo Hans-Peter Laqueur

Sulzburg (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald)

Lage:
Südöstlich des Ortes im „Berholz“, neben dem Campingplatz „Alte Sägemühle“ (Badstr. 37)

Beschreibung:
Der Friedhof ist zumindest seit der Mitte des 16. Jahrhunderts nachweisbar. Im 30-jährigen Krieg verfiel er, wurde aber ab 1717 wieder genutzt. Er liegt am dicht bewaldeten Südwest-Hang eines kleinen Tales am Fuße des Schwarzwaldes. Nicht zugänglich an Samstagen und jüdischen Feiertagen.

Die ehemalige Synagoge von Sulzburg (Gustav-Weil-Str. 20) ist geöffnet am ersten und am letzten Sonntag eines jeden Monats zwischen 16 und 18 Uhr, Informationen über 07634-5600-35 oder -40


Erhaltungszustand:
Der natürliche Verfall durch Efeuüberwuchs und Vermoosung der Steine wird zugelassen, ansonsten gut gepflegt.

Literatur:
Freie Künstlergruppe Freiburg (Hg.), Der jüdische Friedhof in Sulzburg, 2. Aufl. Freiburg 1995.

Link: http://www.alemannia-judaica.de/sulzburg_friedhof.htm