St. Ottilien (Landkreis Landsberg am Lech)

Lage:
Am Rand des Klostergeländes, neben dem christlichen Friedhof, unweit des Bahnhofs.

Beschreibung:
Vom Klosterfriedhof durch eine dichte Hecke getrennt, liegt der kleine KZ-Friedhof. Ab Mai1945 bestand im Kloster St. Ottilien ein Krankenhaus für die Überlebenden der Konzentationslager in und um Kaufering und Umgebung, außerdem bis 1948 ein Lager für die DPs, die auf eine Rückkehr in ihre Heimat oder auf die Ausreise nach Israel warteten. Manche ehemalige Häftlinge hatten zwar die Befreiung 1945 noch erlebt, waren aber in den folgenden Monaten an den Folgen der Torturen und des Hungers in den Konzentrationslagern verstorben. Für sie wurde dieser Friedhof angelegt, auf dem bis zur Auflösung von Krankenhaus und Lager 76 Menschen bestattet wurden. An einige davon erinnern später errichtete individuelle oder kollektive Gedenksteine.

Erhaltungszustand:
Sehr gut gepflegt.

Stand: August 2003.

Literatur:
Schwierz, 330.